Bwin.de oder Bwin.com? – Was ist der Unteschied?

Bwin Bonus Code

BonusartMaximaler BonusProzentMindestquoteUmsatzZum Anbieter
Bwin Bonus100€100%1.703x Bonus und Einzahlung Zum bonus
Sehr Gut
8.1

Bwin.com ist eines der Sportwettenangebote im deutschsprachigen Web, die ein großes Klientel aufweisen und durch die Öffnung des Wettmarktes in der Bundesrepublik Deutschland die besten Zeiten noch vor sich sehen: Gerade in Deutschland wird die Zahl der Kunden der großen Sportwettenanbieter zunehmend größer, wodurch auch der Konkurrenzdruck selbstverständlich wächst. Buchmacher wie Bwin.de versuchen ihren Namen zu bewerben und sichern sich vielseitige Domain-Variationen. Untereinander buhlen sie mit hochwertigen Bonusofferten um die potentiellen neuen Kunden. Doch wie steht es eigentlich um das Bonusangebot aus dem Hause Bwin.com? Gibt es einen Unterschied, ob sich die Kunden auf Bwin.com oder Bwin.de für das Angebot des Buchmachers anmelden? Lesen Sie hier alles, was Sie zu den unterschiedlichen Domains Bwin.com und Bwin.de wissen müssen.

8.9
LIZENZEN
8.6
SPIELEAUSWAHL
8.6
BONUS
8.4
ZAHLUNGSMITTEL
7.1
KUNDENSERVICE
7.0
MOBILE SEITE
Sehr Gut: 8.1
  • Attraktiver Neukundenbonus
  • Riesiges Wettportfolio mit 90 Sportarten
  • Große Auswahl an Sport- und Spezialwetten
  • Schnelle Auszahlungen
  • Exklusive Zahlung mit der Kalixa Card
gift
1
Aktuelle Bwin Bonus Angebote
Die Bonus Angebote wurden bereits 1 mal beansprucht

Wo liegt der Unterschied zwischen Bwin.de und Bwin.com?

Viele Interessenten, die sich für das Angebot von Bwin.com interessieren, werden sicherlich überrascht sein, wenn sie lesen, dass es absolut keinen Unterschied zwischen den beiden Internetadressen gibt. Es handelt sich lediglich um unterschiedliche Domains, die sich der Anbieter für seine Marke gesichert hat. Für die Nutzer ist es egal, ob sie sich auf Bwin.de oder auf der Seite Bwin.com in den Mitgliederbereich einloggen. Unter beiden URLs steht den Kunden das exakt identische Angebot des Buchmachers Bwin zur Verfügung.

Bwin.de und Bwin.com: Es handelt sich nur um eine Domain-Weiterleitung

Gibt man die URL Bwin.com bzw. die URL Bwin.de ein, sieht man bei genauem Hinsehen, dass die Domain Bwin.com den Kunden automatisch auf eine zentrale deutsche Seite des Anbieters umleitet. Anhand der IP Adresse des Surfers erkennt der Anbieter, welche Nationalität vorliegt. Wer die Sprache der Webseite von Bwin ändern möchte, der realisiert dies aus diesem Grund auch nicht über die Domainendung, sondern über die Sprachennavigation im unteren Bereich der Seite. Es lässt sich also festhalten, dass egal welche URL der Kunde eingibt, er stets auf dem gleichen, identischen Webseitenangebot von Bwin landet.

Warum gibt es die unterschiedlichen Domains Bwin.com und Bwin.de?

Es scheint beinah eine logische und sich konsequenterweise anschließende Frage zu sein, wieso der Buchmacher Bwin denn überhaupt unterschiedliche Domains wie Bwin.com und Bwin.de bereithält, wenn die Kunden doch eh über eine Weiter- bzw Umleitung immer auf das identische Webseitenangebot des Sportwettenanbieters umgeleitet werden.

Die Frage ist aber ebenso einfach wie schnell zu beantworten: Würde Bwin sich die Domains nicht eigenhändig sichern, gäbe es schnell Nachahmer, die versuchen würden, mit dem anerkannten und renommierten Namen von Bwin Gewinne zu machen. Dabei muss es sich gar nicht zwangsläufig um unseriöse Angebote handeln, denn allein der einfach zu maximierende Traffic mit einer oft gefragten Domain wie Bwin.de würde bereits Anreiz genug darstellen, um sich diese mit allen Mitteln zu sichern zu wollen.

Dem Anbieter Bwin ist aber natürlich auch an seinen Kunden bzw. an deren Sicherheit gelegen. Bwin weiß scheinbar sehr genau, welche Gefahr bestünde, wenn andere Webseiteninhaber Inhalte im Zusammenhang mit dem Namen von Bwin veröffentlichen würden: Die Nutzer und Interessenten für das Sportwettenangebot wären verwirrt und würden schlimmstenfalls nicht mehr zwischen den zur Verfügung stehenden Angeboten differenzieren d.h. das echte Bwin-Bonusangebot nicht mehr von einem fälschlichen Bwin-Angebot unterscheiden können. Für Bwin selbst würde dies sehr wahrscheinlich mit einem nachhaltigen Verlust von Kunden einhergehen bzw. viele Kunden würden erst gar nicht zum Angebot von Bwin finden. Andere potentielle Kopien der Internetseite würden sich ferner wahrscheinlich rufschädigend auf Bwin auswirken.

Fazit: Bwin.com und Bwin.de

  • es handelt sich um eine Domainweiterleitung
  • die Webseiteninhalte der genannten Domains sind identisch
  • Bwin sichert sich aus rechtlichen und wettbewerbstechnischen Gründen gleich mehrere Domains und stellt sein Angebot über mehrere URLs zur Verfügung
  • für die Nutzer des Sportwettenangebotes ist es völlig nebensächlich, über welche Internetadresse sie das Angebot des Buchmachers aufrufen
Wettanbieter
Maximaler
Bonus
Prozent
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
Zum Anbieter
Wettanbieter
Maximaler
Bonus
100€
Prozent
100%
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
8.1
Zum Anbieter
Bwin bewertet am mit 8.1/10 von

Autor dieses Beitrages

Manfred Grimm

Aktuell mache ich ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei und freue mich darauf bald meinen Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln abzuschließen. Aufgrund einer langwierigen Verletzung konnte ich leider nicht meine Karriere im Eishockey fortsetzen. In meiner Freizeit betreibe ich meine eigenen Sport- und Casino-Webseiten - weil man sich immer auf sein Glück verlassen kann, aber nicht auf jeden Anwalt.

Kommentare 0
SIND SIE MIT WETTBONUS-OHNE-EINZAHLUNG.NET ZUFRIEDEN?