1xBet Sportwetten Steuer – wetten mit Gebühren oder ohne Wettgebühren?

1xBet Bonus Code

BonusartMaximaler BonusProzentMindestquoteUmsatzZum Anbieter
1xBet Exklusiver Bonus130€100%1.403x Bonus Zum bonus
Sehr Gut
8.5

Unter den Wettanbietern nimmt 1xBet eine Sonderstellung ein. Vor allem im Bezug auf die Wettsteuer, die von zahlreichen anderen Anbietern den Teilnehmern weiterbelastet wird, genießen die Spieler bei 1xBet den Vorteil, dass der Buchmacher die Wettsteuer übernimmt. Der Wettanbieter mit Sitz in der Karibik behält die gesetzlich Wettsteuer von fünf Prozent nicht von den Gewinnen ein. Was auf den ersten Blick wie ein großzügiges Angebot wirkt, ist logisch einfach zu erklären. Die Hauptzielgruppe des Sportwettenanbieters besteht aus Asiaten. Daher kann der Buchmacher es sich durchaus leisten, die in Deutschland vorgeschriebene Wettsteuer für seine deutschen Teilnehmer zu übernehmen. Spieler mit Wohnsitz in der Schweiz und in Österreich profitieren davon, dass in ihrem Heimatland keine Wettsteuer erhoben wird. Dadurch gestaltet sich das Wetten bei 1xBet einfach und im Vergleich im anderen Sportwettenanbietern auch lukrativer.

1xBet Wettsteuer

Seit 2012 wird in Deutschland eine 5-prozentige Steuer auf Sportwetten erhoben. Zahlreiche Buchmacher haben auf dieses Gesetz entsprechend reagiert und ziehen die Steuer automatisch von der Gewinnsumme ab. 1xBet stellt dabei eine Ausnahme dar und berechnet deutschen Spielern nichts. Der Buchmacher übernimmt die Steuern selbst. Dadurch erhalten die Teilnehmer die volle Gewinnsumme. Der russische Wettanbieter bezahlt die Wettsteuer von seinem eigenen Umsatz. Das kann der Buchmacher sich deshalb leisten, weil der größte Teil seiner Kunden nicht aus Deutschland kommt. Die anfallenden Kosten halten sich für 1xBet dadurch im Rahmen. Die Wettsteuer hat ebenfalls Auswirkungen auf die Wettquoten. Setzt der Spieler beispielsweise eine Summe von 10 Euro mit der Quote 10 in einer Sportwette ein, erhält er im Gewinnfall 10 x 10 = 100 Euro. Die Bruttogewinnsumme beträgt somit 100 Euro. Darauf entfällt eine Wettsteuer von fünf Prozent. Dies bedeutet für den Spieler, dass er im Grunde statt 10 Euro nur 9,50 Euro eingesetzt hat und dabei einen Gesamtgewinn von 95 Euro erzielt. Setzt ein Teilnehmer 10 Euro mit einer Quote von 10 ein, wird ihm von 1xBet hingegen die Gesamtsumme von 100 Euro ausbezahlt oder als Gewinnsumme auf seinem Spielerkonto gutgeschrieben. Die Bezahlung der 5-prozentigen Wettsteuer leitet 1xBet direkt an das deutsche Finanzamt weiter. Der Spieler muss sich um nichts kümmern. Es gibt bei diesem Verfahren keine Risiken und Gefahren. Viele Spieler fragen sich, ob sie ihre Gewinne beim Finanzamt anmelden müssen? Dies ist jedoch nicht erforderlich. Die Wettsteuer ist steuerlich auch nicht absetzbar. Außer in Deutschland, existiert in den meisten europäischen Ländern keine Wettsteuer. In den Ländern, in denen sie bezahlt werden muss, übernimmt dies 1xBet für seine Kunden.

Das Wettsteuer-Gesetz

  • Auf eine in Deutschland getätigte Wette 5 Prozent Steuern erhoben werden
  • Diese ist entweder durch den Buchmacher oder den Spieler zu bezahlen
  • Steuern werden nur auf Gewinne erhoben
  • Steuerpflichtig sind Spieler mit Wohnsitz in Deutschland
  • In Österreich und der Schweiz gibt es keine Wettsteuer

Zahlt man die Operator Sportwettensteuer auch aus Österreich und der Schweiz?

In Österreich und der Schweiz fallen keine Wettsteuern an. Spieler, die ihren Wohnsitz in den beiden Ländern haben, müssen deshalb aus diesem Grund keine Steuern zahlen.

Kann man die Operator Wettsteuer in Deutschland umgehen?

Umgehen können Spieler die Wettsteuer nicht, denn sie ist in Deutschland seit 2012 gesetzlich vorgeschrieben. Ein Buchmacher, der sie nicht abrechnet, arbeitet illegal. Es kommt für den Spieler nur darauf an, wer die Wettsteuer übernimmt. Im Fall von 1xBet bezahlt der Buchmacher die Steuern für seine Spieler. Nicht viele Wettanbieter übernehmen die Steuern, denn dies bedeutet für den Buchmacher den finanziellen Einsatz eigener Mittel. Warum übernimmt 1xBet also die Wettsteuer für deutsche Teilnehmer Vermutet wird, dass beim russischen Buchmacher nicht viele deutsche Spieler angemeldet sind. Das Kerngeschäft des in der Karibik ansässigen Wettanbieters liegt in Russland und Asien und dort erwirtschaftet der erfolgreiche Buchmacher seine Gewinne. Deshalb kann der Wettanbieter es sich leisten, die Steuern für seine deutschen Spieler zu übernehmen, um die Kunden zufriedenzustellen und zu behalten.

Wettanbieter
Maximaler
Bonus
Prozent
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
Zum Anbieter
Exklusiver
Wettanbieter
Maximaler
Bonus
130€
Prozent
100%
Bonus ohne
Einzahlung
Bewertung
8.5
Zum Anbieter
1xBet bewertet am mit 8.5/10 von

Autor dieses Beitrages

Manfred Grimm

Aktuell mache ich ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei und freue mich darauf bald meinen Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln abzuschließen. Aufgrund einer langwierigen Verletzung konnte ich leider nicht meine Karriere im Eishockey fortsetzen. In meiner Freizeit betreibe ich meine eigenen Sport- und Casino-Webseiten - weil man sich immer auf sein Glück verlassen kann, aber nicht auf jeden Anwalt.

Kommentare 0
SIND SIE MIT WETTBONUS-OHNE-EINZAHLUNG.NET ZUFRIEDEN?